Hamburgs neues Theater

1870 entstand durch die Fa. Oetker die weltgrößte Marzipanfabrik... das Gelände, die Bauten haben seitdem eine wechselvolle Geschichte. Eine weltberühmte Sternwollspinnerei die mit ihrer Wollgarnproduktion bis Ende der 60er Jahre hier produzierte, folgte Metallverarbeitung bis 2015. Seit dem 01.01.2016 wurden 600 qm umfangreich renoviert. Dabei wurde darauf geachtet, den Charme der alten Fabrikhallen zu erhalten und die Räume für Theater, Performance, Tanz, Film, Fotografie und Konzerte nutzbar zu machen. Die große Bühne, WhiteHall, wurde mit Shakespeares "Wintermärchen" unter der Regie von Torsten Diehl, dem künstlerischen Leiter des Theaters in der Marzipanfabrik, am 23.02.2017 eröffnet.
Am 29.06.2017 folgte ein weiteres Mal eine Eröffnung: die kleine Bühne des Theaters in der Marzipanfabrik, die BlackBox, wurde ebenfalls unter der Regie des Theaterdirektors mit Sartres Geschlossene Gesellschaft eröffnet.

PREMIERE - Do 24. Oktober 2019, 20 Uhr

 

Marlene Dietrich – die weltberühmte Schauspielerin und Sängerin gilt bis heute als die größte deutsche Ikone. Legendäre Filme, unsterbliche Lieder und ein umstrittenes, turbulentes Leben mit vielen Affären prägen ihr Bild als Femme fatale. Sie war emanzipiert in der Wahl ihrer Liebe und war Vorreiterin der Diversität – Die Dietrich liebte sowohl Männer als auch Frauen.

Darüber hinaus war die großartige Diva Marlene aber auch Mutter, Hausfrau und 

Köchin. „Frühstück bei Marlene“ war in ihrer Glanzzeit ein geflügeltes Wort. Und wie erzieht man ein Kind, wenn man immer vor der Kamera steht und sich ständig auf Partys und Premieren neu erschaffen muss?

„Marlene. I Am Good. Ikone. Mutter. Hausfrau.“ präsentiert neben bekannten 

Songs und Stationen aus ihrem Leben auch die unbekannte Seite der Marlene 

Dietrich, die in ihrem Hauptjob Hollywoodlegende und nebenbei eine ganz alltäglich Frau, Mutter und Köchin war.

 

Marlene. I Am Good. 

Ikone. Mutter. Hausfrau.

PREMIERE am Do 24. Oktober 2019, 20 Uhr

Weitere Vorstellungen am 25.+26. Oktober 2019


Musikalisch-szenischer Abend
von Christa Krings und Peter Dorsch 

Schauspiel und Gesang: Christa Krings 

Piano: Sebastian Hubert 

Musikalische Leitung: Matthias Stötzel 

Regie: Peter Dorsch
Kostüm: Iris Künzer
Maske: Katrin Timper
Plakatentwurf: Eva Maria Reinhardt

Marlene. I Am Good. Ikone. Mutter. Hausfrau